Greenovation Biotech GmbH verkündet Abschluss der Phase-1-Sicherheitsstudie für die Entwicklung von moss-aGal zur Behandlung von Morbus Fabry

FREIBURG, Deutschland, 17. Oktober 2017

Das biopharmazeutische Unternehmen Greenovation Biotech GmbH, das Therapien zur Behandlung von seltenen Erkrankungen entwickelt, gibt heute den Abschluss der Phase-1-Studie für die Entwicklung von moss-aGal zur Behandlung von Morbus Fabry (MF) bekannt. Die ausgewerteten Daten der Studie werden zum Jahresende erwartet.

Die Phase-I-Studie wurde als Einzeldosis in sechs an MF erkrankten Patienten konzipiert. Primäre Endpunkte waren die Sicherheit und Pharmakokinetik. Die Patienten wurden 28 Tage überwacht. Die Einzeldosis von moss-aGal wurde gut von den Patienten vertragen.

Moss-aGal ist das erste klinische Produkt, das mit Greenovations auf Moos basierender Technologie hergestellt wird und somit der weltweit erste in Moos produzierte Medikamentenkandidat, der am Menschen getestet wurde.

"Wir möchten insbesondere den Patienten danken, die freiwillig an dieser klinischen Studie teilgenommen haben. Unsere große Hoffnung ist, dass die Ergebnisse der Studie helfen, zukünftig eine verbesserte Therapieoption für Morbus Fabry zu entwickeln. In präklinischen Studien zeigte moss-aGal im Vergleich zu zugelassenen Medikamenten pharmakodynamische Unterschiede. Wir hoffen das sich diese in eine Verbesserung der Lebensqualität von Patienten übersetzen lassen. Die erwarteten positiven Phase-I-Ergebnisse werden den Weg für eine rasche Einleitung der Phase-II / III-Studien ebnen ", sagt Dr. Thomas Frischmuth, CEO von Greenovation.

Über Greenovation Biotech GmbH

Greenovation ist ein biopharmazeutisches Unternehmen. Als CDMO bietet Greenovation seinen Kunden die hauseigene Fertigungstechnologie zur Entwicklung und Produktion von proteinbasierten Arzneimitteln an. Diese sogenannte BryoTechnology nutzt die einzigartigen Vorteile des Mooses Physcomitrella patens und ermöglicht die Herstellung einer breiten Palette komplexer Biopharmazeutika.

Mit seinem eigenen klinischen Entwicklungsprogramm nutzt Greenovation die Vorteile der BryoTechnologie zur Herstellung hochwirksamer Glykoproteine zur Behandlung von seltenen Erkrankungen. Das Leadprodukt ist die alpha-Galaktosidase zur Behandlung von Morbus Fabry.

Kontakt und Informationen:

Greenovation Biotech GmbH
Manon Kirstein, Tel. +49 761 470 99 0
E-Mail: bd@greenovation.com
Web: www.greenovation.com